Licht in die Schatten

Wenn die Monster schweigen

Wo stehe ich wenn die ganzen Monster schweigen,
wenn nicht mehr in mir mich die Probleme um treiben.
Wenn ich mal nicht gleich das nächste Drama einlade,
nur weil ich nicht aushalte glücklich zu sein gerade.

Ist so viel Weisheit in mir die mich leitet,
und gleichzeitig so viel Zweifel der mich noch begleitet.
Wer bin ich ohne all die Dramen und Sorgen?
Schaffe ich es wirklich ganz glücklich zu sein, nur bis morgen?

Ist die Grundtendenz in mir ja schon immer sehr optimistisch,
fühle ich jetzt, ich bin noch in vielem zu kritisch.
Urteile noch, lehne ab und grenze viel aus,
dabei ist doch Glück erst möglich, wenn ich geb allem Applaus.

Will in mir die Fähigkeit finden alles zu lieben,
egal ob mein Verstand es versucht ins Negative zu schieben.
Will voller Vertrauen und mit Magie im Blick,
ganz neu entdecken die Welt und da nehm ich dich mit.

Lade dich ein mit mir ganz neu zu erkennen,
welche Wunder im Leben darauf warten Sie zu benennen,
lade dich ein mit mir das Leben zu tanzen,
Sinn zu finden und Freude zu empfinden im großen Ganzen.

Alles im Außen ist wundervoll und gut,
nicht nur die Schmetterlinge und Zauber sind Grund genug,
deine Welt zu verändern, dich wirklich zu spüren,
es sind auch die Dramen, die Schatten die dich ganz tief berühren.

Wenn du die Balance zwischen Freude und Leid findest,
erkennst dass du dich mitten im Leben befindest,
alles dazugehört und nur du entscheidest,
ob du glücklich bist oder doch lieber leidest.

© Iris Kurz
August 2021

Veröffentlicht in Neue Wege mit Herz und verschlagwortet mit , , , .