Sich in anderen Schuhen wiedererkennen

Nach drei Tagen Aufstellungsarbeit ist es so schön zu sehen wie sich die Gesichter der Teilnehmer immer mehr öffnen und man eine ganz neue Klarheit in den Augen blitzen sieht. Die Themen sind vielfältig und doch auch so bekannt. Wir alle wollen gesehen und geliebt werden. Wir alle tragen Päckchen unserer Ahnenreihe und sind müde, wir alle streben nach Versöhnung und der damit verbundenen Heilung.

Was mich am Familienstellen so fasziniert ist, dass wir die Möglichkeit haben die Welt durch die Augen eines anderen zu sehen, für die Person in eine Rolle zu gehen und uns dabei doch auch immer selbst erkennen und erspüren, was die Rolle auch im eigenen Leben an Bedeutung hat. Denn wir erhalten die Rollen ja immer aus einem Grund: uns selbst ein Stückchen von den eigenen Beschränkungen befreit zu erleben. Und dann zu agieren mit der Ausdrucksform, die uns zueignen ist.

Das Ergebnis ist dann auch immer für alle überraschend und heilsam zugleich. Was bleibt ist dieses Gefühl, dass heute alles anders sein kann…

Heute lebendig sein

Heute fühlt sich das Leben wie Liebe an,
heute bin ich soweit offen zu sagen, ich glaube dran
glaube an die Liebe und an die Geschenke,
sag ja zum Leben während ich mit ganzem Herzen an dich denke.

Heute ist es einfach mich freudig zu erkennen,
heute kann ich all die Wunder auch nennen,
das größte davon, dass ich bin ohne Bedenken,
kann mich selbst dem Leben, der Liebe verschenken.

Heute bin ich Meister im eigenen Leben,
heute kann ich alles ganz frei auch geben,
ohne dafür etwas zurück zu erwarten,
kann zusehen wie das Leben neu mischt die Karten.

Heute ist ein Geschenk am Leben zu sein,
bin ganz hier und im Moment vollkommen rein,
darf die Vergangenheit endlich ganz und gar ruhn,
in der Zukunft gibt es heute nichts wirklich zu tun.

Heute ist ein perfekter Tag, ein perfekter Moment,
bin ich ganz frei von allem, was mich sonst so hemmt,
ruf ich glücklich hinaus in die Welt:
Liebe ist das einzige was wirklich zählt.

Heute ist die Liebe und das Leben ganz eins,
bin ich richtig und weiß auch das vergeht so scheinst,
Halte nicht fest an diesem einen Moment,
weiß dass in mir die Liebe ganz tief brennt.

Heute ist losgelöst und für sich allein,
ein Funken Glück im Kosmos des Sein,
genauso wichtig und wertvoll wie alles andere auch,
bin so lebendig, spür es bis tief in den Bauch.

Iris Kurz
März 2023

Veröffentlicht in Neue Wege mit Herz und verschlagwortet mit , , , , , .