März-Neumond in den Fischen

Neumond 10. März 2024 10.00 Uhr

Mal abgesehen von all den fantastischen planetarischen Konstellationen dieses Neumondes, ist es so dass wir nun an dem Punkt stehen den sich sooo viele gewünscht haben.
Dieser Neumond ist der Auftakt von drei in Folge kommenden Neumonden die, die Kraft des Neustarts, des Neubeginns in sich tragen.
Dieser Neumond ist gänzlich der Weiblichkeit gewidmet. Der Urmutter, der Urkraft der Weiblichkeit. Der Göttin in dir und der grossen Mutter Terra Gaia.
Es geht um Erdung. Das wir kraftvolle Wurzeln haben für die grossen Veränderungen die auf uns zukommen und wir nicht umfallen bei den Prozessen des Wachstums. Erst die Wurzeln, wenn sie stark sind, können uns halten, wenn wir wachsen.
Dieser Neumond lädt uns dazu ein uns mit der inneren weiblichen Kraft zu vereinen, uns zu stärken für das was da auf uns zu kommt. Und es wird eine Menge auf uns zu kommen.

Hier nun eine kleine Inspiration für ein Neumond Ritual:

Der Samstag ist perfekt dazu geeignet Altes loszulassen. Was sich befreien möchte, sich verabschieden will, lass es los. Schreibe es auf Zettel und verbrenne es mit dem klaren Gedanken des Abschieds in Liebe und Dankbarkeit für die Lektionen die wir dadurch lernen durften. Es darf nun gehen.
Reinige deine Räume noch einmal und lüfte gut. Räuchere wenn du magst.

Am Sonntag um 10:00 ist der genaue Zeitpunkt des Neumondes.

Wenn es dir möglich ist gehe in den Wald um diese Uhrzeit und atme die Luft des Waldes ein. Nimm bewusste Atemzüge mindesten 10 und stärke damit deine Zellen. Wenn es dir nicht zu kalt ist ziehe die Schuhe aus und stelle dich mit blanken Füssen auf den Waldboden und lass die Wurzeln in das Erdreich wachsen. Stell dir vor du bist ein Baum und deine Wurzeln wachsen stark in den Schoss von Terra Gaia. Unterirdisches Wasser umspült deine Wurzeln, nährt dich tränkt dich.
Bedanke dich bei Terra Gaia und vollende deinen Spaziergang.

Trinke heute guten Tee und ernähre dich stärkend.
Nimm dir die Zeit für ein wohltuendes Bad oder Dusche. Fühle dich schön und wie eine Göttin. Finde keine Ausreden es nicht zu tun. Fühle dich und verwöhne Dich.
Hier ein Rezept für ein Zypressen Bad. Nach Hildegard von Bingen ist die Zypresse stärkend. Nimm 7 Blätter (keine Zweige) von der Zypresse, zerkleinere diese und koche sie in einem Liter Wasser aus. Gieße diesen Absud in das Vollbad und genieße den Duft und die Stärke der Zypresse.
Wenn du magst trage heute weibliche Kleidung, schminke dich, mach dich hübsch. Male Symbole auf deinen Körper.

Für das Ritual selber bereite ein paar Dinge vor:

Was machst du gerne? Schreiben? Malen? Schnitzen? Töpfern?
Egal was du gerne machst, halte es bereit das du deiner Schöpferkraft freien Lauf lassen kannst, wenn du im Ritual bist. Und Musik deiner Wahl, Musik zu der du gerne tanzt.

Das Ritual an sich halte am besten bei Dämmerung ab. Entzünde alle Kerzen. Lass die Musik laufen (nicht zu leise). Lade die Elemente ein, Engel, Göttinnen und Götter, alle Spirits die dir wichtig sind werden herzlich eingeladen.
Räuchere Harze deiner Wahl.
Verbinde dich mit der Göttin in dir, mit Terra Gaia und bewege dich nach der Musik … tanze, tanze, tanze ….stampfe, juchze und spüre dich.
Fließe, empfange sei du selbst und alles was jetzt kommt ist wahrhaftig Deins.
Wünsche und Träume dürfen wahr werden… manifestiere sie, in dem du sie tanzt.

In diesem Moment ist alles möglich und deine Schöpferkraft ist aktiviert. Funken von Impulsen werden aufploppen. Forme sie in Worten, in den Lehm, auf das Papier… manifestiere sie.
Wenn das Ende des Rituals naht bedanke dich bei allen die an deiner Seite waren. Verabschiede sie doch sage ihnen auch das sie bleiben dürfen. Alles ist Frei So soll es sein … Es Ist.

Text und Bild: Katja Thiemann

Veröffentlicht in Auf alten Pfaden und verschlagwortet mit , , , , , .